72-Stunden-Regel: Warum du als Podcaster deine Ideen zeitnah umsetzen musst

72-Stunden-Regel: Warum du als Podcaster deine Ideen zeitnah umsetzen musst

Kennst du das auch? Du hast eine neue Idee oder eine Inspiration zu einem bestimmten Thema bekommen und du bist dir ganz, ganz ganz sicher, dass du es direkt als nächstes angehen wirst. 

Eine Tage später aber ist die Energie weg und du hast auch nicht mehr wirklich die Energie und vor allem auch nicht die Zeit, diese relevanten Dinge umzusetzen. 

Das ist natürlich für deine eigene Entwicklung al Podcaster hinderlich und deswegen möchte ich dir die 72-Stunden-Regel ganz nah ans Herz legen. 


Shownotes

Die Zeit als limitierender Faktor

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt, wie die Zeit. Das sagt zumindest ein ausgelutschter Spruch, der allerdings absolut wahr ist. 

24 Stunden am Tag - that's it. Egal, wie reich, arm , gebildet oder bedürftig du bist. 

Die Zeit lässt sich auch nicht sonderlich gut managen und manchmal muss man für Veränderungen einfach auf Dinge verzichten oder sie für eine Zeit beiseite schieben. Auch für uns Podcaster ist das relevant, denn auch wir sind in der schnelllebigen Welt gefragt, uns stetig zu wandeln. 

Die Zeit ist dabei oft der limitierende Faktor, denn wer von uns hat schon das Gefühl "eigentlich doch sogar etwas zu viel Zeit zu haben?"

Vermutlich die wenigsten. Deswegen bin ich ein großer Fan der 72-Stunden-Regel.

Die 72-Stunden-Regel als eine mögliche Lösung

Die 72-Stunden-Regel besagt, dass ich Tätigkeiten, die ich in diesem Zeitraum nicht begonnen/umgesetzt habe, vermutlich gar nicht mehr beginne. 

Die Wahrscheinlichkeit sinkt nach den 72-Stunden auf knapp ein Prozent. 

Deswegen mein Tipp an dich: Gehe die Idee direkt an! 

Klar ist allerdings auch, dass du nicht alle Ziele in dieser Zeit umsetzen kannst. Im Podcast spreche ich von dem Beispiel, dass ich gerne 10 Kilo verlieren.

Das mit den 10 Kilo ist in 72 kaum möglich. Aber andere Schritte schon. 

Was könnten denn die ersten Schritte in diese Richtung sein?

  1. Es geht in Teilschritten: Der Traum von 10 verlorenen Kilos geht nicht innerhalb von 72 Stunden, aber man kann innerhalb dieser Zeit bereits alles an ungesundem Zeug aus der Wohnung werfen. Als Podcaster, der sein Format verändern will, kann ich den Prozess zerlegen und im ersten Schritt einen Termin mit mir selber im Kalender blocken, wo ich genau über diese Themen nachdenke und weitere Pläne mache.
  2. Planung ist die halbe Miete: Von dem ersten Schritt innerhalb der ersten drei Tage geht es zum nächsten Schritt in den darauf folgenden drei Tagen. Du wirst merken, dass du deinen tiefen Bezug zum Thema behältst und die Transformation weiter geht. 
  3. Nutze digitale Möglichkeiten: Wenn dir ein Thema für deinen Podcast einfällt und du aber schon vorproduziert hast, dann gehe nicht davon aus, dass du dir die Idee schon merken kannst. Schreibe sie dir direkt auf, wenn du sie nicht direkt angehen kannst. Ich wüsste gerne, welche coolen Themen-Ideen ich mal hatte und die weg sind, weil ich meine geistigen Fähigkeiten überschätzt habe. ;)

Du willst Podcast-Episoden rausbringen, die bei deinen Zuhörern im Kopf bleiben und zeigen, dass DU die Abkürzung zur Lösung bist?

Dann ist mein neuer Onlinekurs etwas für dich: "Der Aufbau von Podcast-Episoden, die deinen Hörern im Kopf bleiben"Hier lernst du welche worauf du bei der Planung neuer Episoden achten musst und wie du deine Marketing-Message richtig rüberbringst!

KOMMENTARE

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

Hol dir hier den 10-teiligen Crash-Kurs für Podcast-Helden

Crash-Kurs sichern!

Lerne die Ersteinrichtung deiner Aufnahme-Software und meinen Podcast-Workflow kennen! 

Crash-Kurs sichern!

Du willst für dein Business einen Podcast starten, der dir Klienten bringt?

Dann reserviere dir hier einen Termin für ein kostenfreies Strategiegespräch und lass uns herausfinden, ob und wie ich dir dabei helfen kann. 
jetzt reservieren

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* (Amazon-)Partner-Links: Ich bekomme wegen der Empfehlung eine Provision, aber du zahlst keinen Cent mehr dafür.

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.