Das Zoom H2n im Podcast – Willkommen zurück

Das Zoom H2n im Podcast – Willkommen zurück

Du willst deinen Podcast bekannter machen und leichter vermarkten?

Ich zeige in einem Aktionstag (angehenden) Podcastern am 20.06.2018, wie man eine Podcast-Landingpage erstellt, die potentielle Hörer neugierig macht und zu Abonnenten werden lässt. Und zwar ohne, dass die Teilnehmer Ahnung von Design, Technik oder Verkaufspsychologie haben müssen. 

85: So, meine Pause neigt sich so langsam dem Ende entgegen und ich möchte diese Episode mal nutzen, um einen Test zu machen.

Da ich immer mehr in der Weltgeschichte rumturne und unterwegs immer weniger Lust habe, mein Rode Podcaster einzupacken, habe ich mir ein neues Mikrofon für diese Zwecke gekauft: Das Zoom H2n* zusammen mit dem Zubehör-Kit* mit USB-Stecker, Handgriff, Stativ, etc.


Für Outdoor-Aufnhamen mit Wind empfehle ich dir noch den Windschutz für das Mikro.

Das Ding ist ziemlich weit verbreitet und wird in Interviews sehr gerne eingesetzt. Es gibt auch Podcaster, die nur damit aufnehmen. 


Ich hatte mir das Gerät mal im Zuge des Inspirationscamps geholt und getestet, war aber irgendwie nicht so begeistert. Der Grund dafür war, dass es einfach „anders“ klang. Aber das ist halt so, wenn man ein dynamisches Mikrofon gewohnt ist und dann in ein Kondensatormikro spricht.


Aber ich komme einfach nicht drum herum und nun ist es meins. Punkt.
In dieser Episode möchte ich dir den Klang mal vorstellen und was man damit so alles machen kann.


Spätestens in der übernächsten Woche gibt es auch wieder reguläre Episoden, die du dann auch als Transkript nachlesen kannst.


Jetzt viel Spaß beim Reinhören und vielleicht ist das Zoom ja auch was für dich.
*Amazon-Partner-Links

KOMMENTARE

6 Kommentare

  • Hallo Gordon,
    jetzt weiß ich doch endlich, wozu ich mir das Ding vor zwei Jahren mal gekauft habe ;-) Du hast nicht zufällig irgendwo gebloggt, wie Du die Einstellungen beim H2N gewählt hast?
    Danke Dir und sonnige Grüße,
    Elisabeth
  • Hey Elisabeth,

    coole Sache! Ein kleines Tutorial für das Ding ist in Planung. Welche konkreten Fragen hast du denn dazu?

    Grüße,
    Gordon
  • Hi, wie bearbeitest du dein Ton nach? Machst du das anders mit dem Zoom als mit dem Podcaster?
  • Hi Gordon,
    tja, was soll ich sagen: überzeugt! :) Dein Affiliate-Konto dürfte es freuen. ;)
    Zauberhafte Grüße
    Birgit
  • Hi Gordon, wenn ich ehrlich bin, höre ich kaum einen Unterschied. :) Also top Lösung. Werde ich mir gleich kaufen, weil ich selber auch schon überlegt habe, wie ich Menschen "vor Ort" interviewen kann. Merci, Daniela

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

Hol dir hier den 10-teiligen Crash-Kurs für Podcast-Helden

Crash-Kurs sichern!

Du willst für dein Business einen Podcast starten, der dir Klienten bringt?

Dann reserviere dir hier einen Termin für ein kostenfreies Strategiegespräch und lass uns herausfinden, ob und wie ich dir dabei helfen kann. 
jetzt reservieren

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* (Amazon-)Partner-Links: Ich bekomme wegen der Empfehlung eine Provision, aber du zahlst keinen Cent mehr dafür.

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.