Veränderungen im Podcast einfach durchziehen! - Ein Interview mit Kerstin Wemheuer

Veränderungen im Podcast einfach durchziehen! - Ein Interview mit Kerstin Wemheuer

Webinar am 25.04.2018 um 19:30: Podcasting ohne dauerhafte Verpflichtung?!

Ein Podcast wäre großartig, aber dir fehlt die Zeit? Vielleicht würdest du auch gerne für ein anderes Zielgruppensegment eine Show machen, aber das Woche für Woche zu machen erzeugt Druck? Dann habe ich hier zwei smarte Formate für Podcasting, die ohne Regelmäßigkeit funktionieren.

Shownotes

Zusammenfassung dieser Episode

Wenngleich ich nicht die Tiefe und die Besonderheit dieses Interviews in Schrift bannen kann, möchte ich dir dennoch eine kleine Zusammenfassung der Kerngedanken mitgeben. Denn so kannst du auch von dem Interview mit Kerstin Wemheuer profitieren, wenn du wenig Zeit hast. ;)

1. Mach mal andere Showformate

Wir möchten dir hier dringend den Tipp mitgeben, dass du deine Ideen für deinen Podcast einfach umsetzt. Egal, ob es das gedachte Format schon gibt oder nicht. Podcasting ist der Wilde Westen und du darfst da tun und lassen, was du willst. 

Die einzige Prämisse: Du musst dich an geltendes Recht halten und nur so weit gehen, dass die Freiheit anderen nicht verletzt wird. 

In diesem Rahmen kannst du dich frei bewegen und einfach dein Ding machen. 

2. Werte nicht deine Schwächen auf, sondern fokussiere dich auf deine Stärke

Wir sind viel zu sehr darauf bedacht, dass wir "unsere Fehler ausmerzen", um besser da zu stehen. Aber das ist viel mehr Arbeit und weniger erfolgreich, als das Gegenteil zu tun: Fokussiere dich auf deine Stärken und mach das, was du kannst. 

Dann wirst du auch viel schneller und viel weiter nach vorne kommen. Das gilt auch für deinen Podcast. Wenn du nicht so gut darin bist, alleine in ein Mikrofon zu sprechen, dann übe das nicht monatelang. Hol dir lieber Gäste in die Show und fertig ist die Laube. ;)

3. Was ist, wenn es schon Shows gibt, die meiner ähneln können? 

Niemand muss und kann das Podcast-Rad neu erfinden. Das erwartet niemand und das muss auch nicht sein. Und wenn es eine Show gibt, die den gleichen oder ähnlichen Inhalt hat, wie dein (geplanter) Podcast, dann ist es so. 

Du hast Eigenarten, Erfahrungen, Ausbildungen, Erlebnisse, Schicksalsschläge und vieles mehr in dir subsummiert...das kann so keine zweite Person sein. Vielleicht ist das Thema XY schon von mehreren Leuten diskutiert worden, aber garantiert nicht durch dich und durch deinen Sicht der Dinge. 

Also #fuckeinfachmachen! ;)

Wichtig ist nur, dass du nicht bewusst kopierst. Copy-Cats mag niemand leiden! 

4. Ich werde nicht rausfinden, ob ich es kann, wenn ich es nicht mache

Alles Grübeln dieser Welt hilft nichts. Du musst ins Tun kommen. 

Du kannst dir noch so viele Bücher über Interview-Techniken durchlesen...du musst welche machen. Du musst Fehler begehen, daraus lernen und über die Zeit deinen eigenen Stil entwickeln. 

Das gilt natürlich nicht nur für Interviews, sondern fürs Podcasting allgemein und für dein gesamtes Leben! 

5. Wenn du unzufrieden bist, dann mach einfach eine Veränderung 

Wie oben schon genannt: Du hast mit deiner Show alles in der Hand. Es gibt keine klassischen Regeln, an die du dich halten musst. Du kannst nach Herzenslaune experimentieren. 

Das musst du dich natürlich trauen und niemand sagt, dass das einfach so funktioniert. Der sagenumwobene Schritt raus aus der Komfortzone ist immer mit mulmigen Gefühl verbunden. 

Mir hilft es, von mir wichtigen Menschen Feedback einzuholen. Ganz bewusst nicht meine Hörer oder meine Zielgruppe, wenn es um elementare Dinge geht. Da höre ich auf meine Accountability-Partner oder meine Mastermind-Gruppe.

Wenn es mich aber interessiert, wie eine Veränderung bei meinen Zuhörern ankommt, dann frage ich in der Podcast-Helden-Gruppe. Und wenn etwas nicht gut ankommt, dann muss es halt zum vorherigen Stand zurück. So ist das Leben. 

Das ist kein unklarer Standpunkt oder fehlende "Eier in der Hose", das ist Fokussierung auf die Zielgruppe. Punkt. 

6. Was ist, wenn ich Angst erlebe?

Angst darf sein. Es sind nur Wachstumsschmerzen. ;)

Analysiere, was genau dir Angst macht und sprich es sofort bei Vertrauten an, die dich verstehen und dir wertschätzendes Feedback geben können. Grübel nicht so lange alleine, sondern werde aktiv. 

7. Was ist, wenn ich tatsächlich ins Klo gegriffen habe 

Ganz wichtig: Fehler passieren und nicht jede Idee von dir wird mit Hurra-Schreien belohnt werden. Das zu glauben, wäre naiv. 

Wenn etwas nicht geklappt hat, dann mach etwas anderes. Und dann kannst du auch einfach wieder den Schritt zurück machen und neu überlegen. Alles kein Problem. 

Trenne aber bitte den Mensch vom Ergebnis. Bloß weil das erwartete Ergebnis nicht gut war, heißt es nicht, dass du automatisch auch nicht gut bist. Das reden wir uns gerne ein, weil es auch ein Stück Einfachheit ist, aber es ist Bullshit! 

Hast du jetzt Lust auf eine Veränderung oder einen fetten Start?

Ich bin sicher, dass dich Kerstin auch mitgerissen hat und du mit einem guten Gefühl aus dieser Episode heraus gekommen bist. 

Mich interessiert jetzt deine Denke. Kannst du damit was anfangen? Erlebst du selber, dass dir ein anderes, positiveres Mindset besser gefällt oder dir bessere Ergebnisse bringt? 

Schreib es mir in die Kommentare und lass uns darüber austauschen. 

Aktionstag am 26.04.2018: Youtube für Podcaster - So wirst du im Netz mit deinem Podcast noch besser gefunden

Am Ende dieses Aktionstages kannst du aus deinen Audios Videos machen und hast einen Youtube-Kanal, der auch im Netz gefunden wird. So wirst nicht nur du bekannter, sondern auch dein Podcast.

KOMMENTARE

2 Kommentare

  • Vielen Dank für diese hilfreiche Folge. Den Link zur Datenschutzerklärung kannst Du mit Podlove realisieren. Lege einfach ein Template mit dem Link (und anderen Standartinfos) an und lasse es automatisch am Ende der Shownotes einfügen. Dann musst Du nur noch den Haken setzen, dass die Shownotes an die Summary des Podcasts angehangen werden sollen. Voila!
  • Den Link zum Datenschutzgedöns kann Podlove für Dich setzen. Das geht über die Templates, Du kannst zum Beispiel ein Template mit dem Hinweis definieren und automatisch am Ende der Shownotes einfügen lassen. Erkläre ich ggf gern. Vielen Dank für die hilfreiche Folge

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2500 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst und trage dich ein. Abseits dessen bekommst du noch Zugang zur Community-internen Show PODCAST-HELDEN- FLURFUNK!                                        

Du willst für dein Business einen Podcast starten, der dir Klienten bringt?

Dann reserviere dir hier einen Termin für ein kostenfreies Strategiegespräch und lass uns herausfinden, ob und wie ich dir dabei helfen kann. 
jetzt reservieren

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* (Amazon-)Partner-Links: Ich bekomme wegen der Empfehlung eine Provision, aber du zahlst keinen Cent mehr dafür.

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.