Impostor-Syndrom: Zwei hilfreiche Gedanken zum Loswerden (Video)

Impostor-Syndrom: Zwei hilfreiche Gedanken zum Loswerden (Video)

Die Wenigsten von uns sind so selbstbewusst, dass sie sich rampensaumäßig vors Mikrofon oder vor die Kamera setzen. Die Meisten von uns haben eher Berührungsängste und trauen sich nicht zu, ausreichen "Experte" oder "Expertin" zu sein.

Das nennt man: Impostor-Syndrom (Hochstapler-Syndrom).

Wenngleich ich auch kein ausgewiesener Mindset-Experte bin, möchte ich dennoch zwei hilfreiche Gedanken mitgeben, die mich bei diesem Thema beruhigt haben.

Das Video hier musste spontan raus und war eigentlich für mein Mentoring-Programm-TeilnehmerInnen Podcast-Loves-Business-Club allein gedacht. Aber das Thema ist wichtig.

Sorry deswegen auch für die Dalmatiner-Haare auf dem Shirt. Darauf habe ich nicht geachtet. 😃

Erwähnt in diesem Video ist die großartige Franca Cerutti

Kostenloser Podcast-Kurs

In diesem E-Mail-Kurs zeige ich die die wichtigsten Zutaten eines erfolgreichen Podcasts, der deine HörerInnen begeistern wird. So erstellst du einen Podcast, auf den sich deine Leute Woche für Woche freuen.
Zusätzlich bekommst du den exklusiven Podcast-Helden-Newsletter mit Tipps und News aus der Podcast-Szene, sowie den Hinweis auf kostenfreie und kostenpflichtige Inhalte. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick austragen. 

Das sind die Inhalte aus diesem Video

  • Warum Impostor-Syndrom und Perfektionismus miteinander zu tun haben
  • Wieso es etwas Gutes ist, wenn es für ein Phänomen eine Bezeichnung gibt
  • Warum es beim Anspruchsdenken nur so aussieht, als gäbe es nur Schwarz und Weiß. 
  • Wieso ich zwar selber kein Experte für das Imposter-Syndrom bin, ich dir aber diese Gedanken dennoch mitgeben möchte (und glaube, dass sie helfen)


GRATIS Podcast-Training sichern

Lerne, wie du in kurzer Zeit einen Podcast an den Start bringst, auf den sich deine Zielgruppe Woche für Woche freuen wird. 
MEHR INFOS

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

© 2020 Podcast-Helden