10 Möglichkeiten einen professionellen Podcast für dein Business zu nutzen

10 Möglichkeiten einen professionellen Podcast für dein Business zu nutzen

Workshop am 18.08.2021 von 09:00-11:00 Uhr: Anatomie einer Podcast-Folge, die im Kopf und im Herz bleiben

Was muss in einer Folge, damit sie durchgehört wird? Wie strukturiere ich mein Wissen und bringe es in Podcast-Guss? Wie werde ich als Experte oder Expertin wahrgenommen? 

Diese und viele, viele andere relevante Fragen beantworte ich dir in diesem Workshop. 

Hallo.

Ich habe hier eine Liste zusammengestellt und ich glaube, dass wir noch laaaaange nicht am Ende sind.

Podcasts lassen sich nicht nur als Einzelunternehmer nutzen, wenn man sein Image und seine Expertise zeigen möchte. Nein, es gibt auch in komplexen Unternehmen durchaus Möglichkeiten, die man zumindest mal überdenken sollte.

Natürlich geht es immer um eine Message und die Vermittlung von Informationen, aber der Kontext ist absolut vielfältig. Auch ein Grund, warum ich so ein Podcast-Fan bin.

Hier gibts nun den knackigen Überblick:

Für Coachs und Berater
  • Image und Persönlichkeit: Die Stimme weckt Vertrauen und das Ohr macht den “Sympathie-Check”
  • Leistungsspektrum: Die Inhalte vermitteln einen Überblick über die Kompetenzen und das Portfolio des Coachs oder Berater
  • Zielgruppe: Durch die Themenauswahl und den Praxisbezug innerhalb des Podcasts hilft er bei der Positionierung
  • Content-Marketing: Hochwertige, kostenfreie Inhalte bilden das Fundament für ebenso hochwertige Kundenbeziehungen und Aufträge
  • Empfehlungsmarketing: Inhalte werden über Social-Media und Bewertungen bei iTunes o.ä. populärer
Für Trainer
  • Begleitung zu Trainingsprogrammen: Skripte können durch E-Learning-Varianten ergänzt werden. So kann der Klient den Lernstoff bequem da konsumieren, wo er möchte. Gerne auch als “Auffrischung” zwischendurch
  • Zeitersparnis durch “Konservierung”: Einmal erstelle, können Podcasts immer wieder aufs neue genutzt werden. Das spart Zeit und Zeit ist Geld!
Für Unternehmen
  • Mitarbeiterinformationen: Halten Sie Ihre Mitarbeiter persönlich und mit Stimme auf dem Laufenden. Das wirkt persönlicher als ein Rundschreiben und ist deswegen zur Mitarbeiterbindung sinnvoll.
  • Kunden-Newsletter: Stimme entfacht Emotionen und angenehme Emotionen sollen Ihre Kunden empfinden, wenn Sie in Kontakt mit Ihrem Unternehmen sind. Warum nicht den doch sehr klassischen Newsletter durch eine Audio-Variante erweitern?!
Für Blogger
  • Mehr Reichweite: Durch eine “Hörbuch-Variante” eines Blog-Posts werden auch die erreicht, die lieber hören als lesen
  • Mehr Sichtbarkeit: Eine Podcasts-Plattform parallel zum Blog vergrößert die “Auffindbarkeit” bei Google und Co.

Ergänze diese Liste

Jetzt bin ich natürlich gespannt, was du zu ergänzen hast. Ich denke, es wird noch seeeeehr viele weitere Möglichkeiten geben, an die ich noch nicht gedacht habe. Vielleicht habe ich auch an gesamte Geschäftsfelder übersehen.

Schreib in den Kommentare einfach eure Ergänzungen und Möglichkeiten rein.

Auf das diese Liste noch viel länger werden kann. 😉

Bis dahin,

Gordon Schönwälder

Gordon Schönwälder

Podcast-Coach, Unternehmer, Gründer von Podcast-Helden und Veranstalter der Podcast-Helden-Konferenzen

Profitiere von meiner Expertise

Starte einen Podcast, der begeisterte Kunden findet, bevor es der Wettbewerb (richtig) macht.


Jetzt Beratungsgespräch sichern
✅ 100 Prozent kostenfrei und vertraulich

3 Kommentare

  • Hallo,

    mich würde auch interessieren, ob es bereits Plattformen gibt um Podcasts firmenintern zu publizieren und wenn ja welche das sind?!

    Grüße
    Fynn
  • Hallo,

    gibt es einen Dienst, bei dem ich einen firmeninternen Podcast geschützt ausschließlich meinen Mitarbeitern zugänglich machen kann?

    Gruß
    Wolfgang
  • Hey Wolfgang,

    es gibt da in der Tat die ein oder andere Möglichkeit. Unter anderem auch mit Podigee. Ich schreibe dir wegen eines internen Podcasts mal eine Mail!

Was denkst du?

© 2020 Podcast-Helden