37 mal WARUM – Das große Abschlussfeuerwerk der Blogparade

37 mal WARUM – Das große Abschlussfeuerwerk der Blogparade

DAS Business-Podcast-Event: Die Podcast-Helden-Konferenz 2018

MEHR INFORMATIONEN

Das große Abschlussfeuerwerk der

 

Der absolute Hammer!

So viele Menschen haben bei meiner ersten Blogparade mitgemacht. Es ging um nicht weniger als das WARUM hinter dem Business. Denn diese Frage musst du dir als Unternehmer und Blogger stellen.

Ich verneige mich vor euch:

So viele Geschichten erreichten ihre Leser.

So viele, dass ich gerührt bin.

Jetzt ist es an der Zeit –  das große Abschlussfeuerwerk will abgefackelt werden. Lass uns direkt einsteigen. Die Nummerierung der Namen ist übrigens keine Bestenliste, sondern nur die Reihenfolge der eingegangenen Stories!

1. Barbara J. Schoenfeldwww.finde-deinen-eigenen-weg.de

"Ich möchte Frauen helfen, sich in sich selbst wohl zu fühlen und sich selbst zu lieben, weil viele Frauen meiner Generation (Jahrgang 1950 – 1959) einfach keine Chance hatten das zu lernen." WEITERLESEN


2. Annika Thierfeld - www.marketingcafe.de

"Es geht um die Botschaft, um die Idee dahinter. Es geht um Emotionen, Verletzlichkeit und Gänsehaut. Um Authentizität, die wirklich gelebt wird und nicht nur in Image-Broschüren geschrieben steht." WEITERLESEN


3. Marco Kindermann - www.mk-con.de

"...meine Interessen liegen seit Kindesbeinen an im Bereich des Internets. Die Trends und ständigen Neuerungen haben mich schon immer interessiert. Ich finde es spannend, zu verfolgen, wie Unternehmen (z.B. Facebook) aus dem Nichts in kürzester Zeit zu einem der größten Unternehmen der Welt wurden." WEITERLESEN


4. Petra von Schenck - www.startbusiness.petravonschenckconsulting.com

"...Und wenn daraus tolle neue Projekte entstehen, ein Business weiter wächst oder sich einfach neue Lebensfragen ergeben, die beantwortet werden möchten, freue ich mich mit und finde das einfach großartig!" WEITERLESEN


5. Silke Glüsenkamp - www.silkegluesenkamp.at

"Ich gebe zu, dass ich mich nicht an die Details des Gesprächs erinnere. Aber die Stelle, an der die Augen des Bewerbers leuchten und er strahlend von seiner Leidenschaft erzählt, dieser Moment bleibt." WEITERLESEN


6. Barbara Lampl - www.barbara-lampl.tumblr.com

"Ich bin ein Autist. Ganz vorne angefangen, wusste ich immer die Anderen sind anders. Ich habe nicht gedacht, ich bin anders, sondern fand diese anderen Wesen um mich herum anders. Wenn ich alleine war und auch welch unglaubliches Geschenk im Kreise meiner Familie, kam ich nicht auf die Idee, dass ich anders bin." WEITERLESEN


7. Frank Ohlsen - www.blog.finde-dich-selbst.net

"...Die Antwort darauf hat mich 2011 zu der Entscheidung geführt, einen Jobwechsel durchzuführen, den ich zuvor 2 Jahre vor mir her geschoben hatte. Im neuen Job habe ich soviel Freude, dass ich es am Sonntag kaum erwarten kann, das der Montag kommt." WEITERLESEN


8. Roswitha Uhde  www.lebensfreude-wiederfinden24.de

"Ich vermittle Menschen der reiferen Jugend, den Junggebliebenen, wie ich sie nenne und zu denen ich selbst gehöre, Mut, Lebensfreude, Spaß und Erfolg im Leben und bei der Nutzung von Computer und Internet." WEITERLESEN


9. Alexandra Stross - www.alexandrastross.com

"Ich möchte die Menschen anstecken mit meiner Freude am Leben und mit meinen Träumereien. Ich möchte sie daran erinnern, dass das Leben ein Fest ist und ihr Körper ein Stück Natur, der sich aus jedem Zustand heraus regenerieren kann, wenn man ihn nur lässt und bei dem unterstützt, was er zu bezwecken versucht. Nein, das ist kein unseriöses Heilversprechen. Ich heile nämlich gar niemanden." WEITERLESEN


10. Simone Leithe - www.blog.kiko-slevents.de

"Ich habe mehrere Abende stundenlang und völlig verwirrt im Internet nach lustigen, innovativen und tollen neuen Spielideen recherchiert, und ich kann jetzt sagen, es gibt Millionen Ideen!" WEITERLESEN


11. Dr. Jessica Lütge - www.liebedeinekilos.de

"Den ganzen Frust mit dem Abnehmen, den du bestimmt auch kennst, habe ich auch erlebt. Ich habe zahlreiche Diäten ausprobiert, so viele Bücher über das Abnehmen gelesen, dass sie meterlang in meinem Regal stehen und mich immer wieder weitergebildet über Hintergründe, Möglichkeiten und Motivation beim Abnehmen." WEITERLESEN


12. Jörg Mann - www.coach-fuer-unternehmer.com

"Mein Vater war die letzte Unternehmergeneration in diesem Betrieb, entschied, das Unternehmen zu verkaufen. Kurz danach hat es der neue Eigentümer schließen müssen: Kleine, praktisch handwerkliche Brauereien – wie es die unsere war – hatten kaum noch eine realistische Überlebenschance." WEITERLESEN


13. Martina Schomisch - www.blog.patchworkcoach.de

"Wenn ich heute sage: “Der Erfolg einer Patchworkfamilie beginnt, wenn es schwierig wird”, dann spreche ich von Situationen die wir selbst erlebt, durchlitten und gemeistert haben, nicht ohne die ein oder andere Endlosschleife auf dem Weg." WEITERLESEN


14. Oliver Teufel - www.systemisches-selbstcoaching.de

"Die Tipps der Selbstcoaching-Experten waren und sind überall ähnlich: Öfters mal “Nein” sagen, den eigenen Tag genau planen, “Impulshandlungen” vermeiden und ähnliche Strategien. Als ganz zentral gilt, das eigene Lebensziel zu definieren. Das Problem dabei: Von zehn Menschen, die diese Tipps kennen und befürworten, schafft es nur einer, sie auch wirklich umzusetzen. Ich gehörte damals zu den 90%, die es nicht geschafft haben." WEITERLESEN


15. Daniela Strube - www.danielastrube.de

"Auch bei mir lief sicher nicht alles immer nur rosig und wunderbar. Auch ich musste meinen Weg finden, lernen dass es Höhen und Tiefen gibt. Vor allem habe ich lernen müssen/wollen, welche Menschen, ob Partner, Freunde oder Menschen die mir in allen möglichen anderen Lebensbereichen begegnet sind, tatsächlich zu mir passen." WEITERLESEN


16. Birgit Gatter - www.birgittgatter.com

"Bei diesen Gesprächen und Coachings fühlte ich eine tiefe Zufriedenheit und Freude, weil ich merkte, dass ich anderen wirklich weiterhelfen konnte. Das war der Zeitpunkt wo für mich klar wurde, wo die Reise für mich hingehen sollte..." WEITERLESEN


17. Stefanie Marquetant - www.stefanie-marquetant.de

"Als ich eines schönen Tages nach einem sehr arbeitsintensiven Jahr im Herbst 2008 auf dem supercoolen Messestand hinaufblickte (zum sehr abgespaceten Dach des Standes) und bei mir dachte: »So, das ist alles deine Arbeit, dein Verdienst (wohlgemerkt: Kunden, Kollegen und Geschäftsführung waren hellauf begeistert!), aber ich FÜHLE es nicht. Es ist nicht MEINS." WEITERLESEN


18. Nele Kreyßig - www.betterwork4life.com

"Was ist mir wichtig? Was bringt mir wirklich Freude? Wie möchte ich leben… Doch diese Frage war neu: Was ist eigentlich meine Aufgabe? Im Mai fand ich die Antwort." WEITERLESEN


19. Bettina Kalandra - www.webspirit.at

"Irgendwann sprach sich herum, dass ich mich “im Internet auskenne” und Freunde und Bekannte baten um meine Hilfe. Aber irgendetwas stimmte nicht. Ich konnte stundenlang an meinen eigenen Seiten sitzen und dran basteln und es machte Spaß und sah gut aus. Sobald ich einen Auftrag bekam, ging fast alles schief." WEITERLESEN


20. Sandra Heim - www.mamarevolution.de

"Ich kann mich noch genau an einen der Gänsehaut-Momente erinnern, der mich zur Gründung von MAMA Revolution bewegt hat. Es war ein ruhiger Sommerabend, meine Tochter schlief fest in ihrem Bettchen. Endlich hatte ich Zeit, mich kreuz und quer durch alle Youtube Videos zu klicken, die ich mir schon ewig mal anschauen wollte. Irgendwie blieb ich an einer Reportage über Tschernobyl hängen und plötzlich, als ich gerade weiterklicken wollte, wurde ich von einer Gänsehaut-Welle nach der nächsten überflutet." WEITERLESEN


21. Katharina Boersch - www.katharinaboersch.de

"Also irgendwie fühlte ich mich nie besonders „zugehörig“ - schon in meiner Schulzeit hatte ich das Gefühl, dass alle anderen irgendwo dazugehörten, nur ich nicht. Ich war „anders“, zumindest empfand ich das so…ich nahm so viele Dinge und Eindrücke auf, wollte vieles wissen und verstehen, das alles verwirrte nicht nur mich, sondern auch meine Umwelt." WEITERLESEN


22. Dr. Stefan Polten - www.gesundheit-to-go.de

"Begonnen hat es 2013 mit der Idee, einen Blog ins Leben zu rufen, um meinen Patienten zusätzliche Tipps zu geben und eine Art Datenbank aufzubauen, auf die ich sie zu einzelnen Themen hinweisen kann. Ja, es war auch ein wenig Bequemlichkeit dabei, damit ich nicht jedem alles einzeln schreiben darf :-)" WEITERLESEN


23. Nicole Bailer - www.nicole-bailer.de

"Mein Herz hat mir unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass die Umgebung des Gerichts (nur Streit – Mord und Habgier) nicht länger meine sein soll. Ich wollte zwar schon immer mit Menschen zusammen sein aber ich wollte ihnen helfen und ihnen keine Urteile zustellen. Nach einer längeren Phase des Überlegens war mir klar, dass ich Coach werden möchte." WEITERLESEN


24. Peter Reitz und Christiane Richter - www.coaching-ausbildung-kompakt.de

"Gerade in unserer Branche wird viel von Selbstreflektion gesprochen. Darum wollen wir diese Idee zum Anlass nehmen und darüber berichten, warum wir tun was wir tun. Peter und ich haben uns während unserer Coaching-Ausbildung vor acht Jahren kennengelernt. Seitdem ist viel Zeit vergangen..." WEITERLESEN


25. Britta Grönig - www.teampl.de

"Die Wende begann mit unserem Umzug ins Rhein-Main-Gebiet und der Kündigung meines langjährigen Arbeitsverhältnisses. Das war der 1. große Schritt in eine neue Richtung: Nun war beruflich alles offen und ich hatte Zeit, mich mit mir und meinen Wünschen zu beschäftigen!" WEITERLESEN 


26. Vera Bartholomay - www.therapeutic-touch-bartholomay.com

"In einer persönlichen Gesundheits- und Lebenskrise habe ich eine Heilerin kennengelernt, die mich nur wenige Male behandelt hat und mich damit wieder stabil auf die Beine stellen konnte. Ich war fasziniert von dieser schnellen und effektiven Wirkung und ahnte, dass eine für mich ganz neue Welt dahinter steckte. Und diese neue Welt entfaltete einen Sog, den ich nicht widerstehen konnte." WEITERLESEN


27. Antje Scholz - www.antjescholz-mlm.de

"Warum sind die meisten von uns, auf die Schule gegangen, haben Abi oder sogar Studiert, um einen guten Arbeitsplatz zu finden? Dann verbringen wir 30-40 Jahre unseres Lebens damit die Karriereleiter rauf zu klettern, um dann nur in den Ruhestand zugehen, wenn unsere besten Zeiten schon vorbei sind?" WEITERLESEN


28. Brigitte Hettenkofer - www.neuro-resilienz.de

"Nach diversen Jobs bekam sie ein Angebot, an der Schule für Gehörlose Religion zu unterrichten und da die junge Frau sehr entscheidungsfreudig war und endlich einer anspruchsvollen Tätigkeit nachgehen wollte, wurde sie Religionslehrerin. Und das war der Anfang einer tiefen Krise." WEITERLESEN


29. Verena Linhart - www.verenalinhart.com

"Viele Mütter werden mich jetzt gleich hassen, vor allem wenn ihre Kinder gerade in der Warum-Phase stecken. Diese Frage kann einen ziemlich zur Weißglut bringen – nicht nur Mütter, sondern auch wenn man sich selbst ernsthaft mit dieser Frage beschäftigt und Antworten in seinem Leben sucht" WEITERLESEN


30. Miriam Eltmann - www.upstream-movements.com

"Vor ca. 2 Jahren eröffnete sich mir eine neue Welt. Ich wusste immer, dass ich tanzen möchte. Ich trug den Wunsch in mir Tanz und Psychologie in der Kunst zu verbinden. Doch ich hatte keine Vorstellung von dem, was möglich sein könnte, bis ich den NLP-Fresh-Up-Podcast hörte: Ein Weg voller Begeisterung und Leichtigkeit, der mein Leben intensiv gemacht hat, wie die Erzählung eines guten Romans." WEITERLESEN


31. Olaf Schwantes - www.olaf-schwantes.de

"Wie bin ich nun dazu gekommen? Zuvor war ich ja 27 Jahre in der öffentlichen Verwaltung. Auch da hat mich übrigens schon immer interessiert, warum es zu Konflikten auf der Beziehungsebene kommt. Und warum die so oft unlösbar erscheinen. So ließ ich mich zum Moderator ausbilden und leitete Projektgruppen im Rahmen der Verwaltungsreform. Wie du dir vorstellen kannst, waren da Konflikte vorbestimmt." WEITERLESEN


32. Sabina Haas - www.sabinahaas.at

"Gestern wusste ich noch gar nicht, was eine Blogparade ist, und heute bin ich schon dabei: und dann auch noch so eine schöne Frage: Warum ich mache, was ich mache?  Die Antwort ist relatv einfach: Weil ich mehr gute Tage haben wollte!" WEITERLESEN


33. Nico Westphal - www.masteryourlife.de

"Ich hatte lange das Gefühl, dass es mehr im Leben geben muss, als mir der Gedankengang immer öfter durch den Kopf ging, war mir klar ich möchte etwas ändern. Ich begann mich auf Lösungen zu konzentrieren und ich fing an zu handeln. Ich schrieb meine Vision auf, das was ich wirklich in meinem Leben erreichen wollte. Meine Reise begann…" WEITERLESEN


34. Stefanie Ochs - www.zarameh.de

"Weil es allerhöchste Zeit ist, aus gesellschaftlich und persönlich erschaffenen Hamsterrädern auszubrechen, damit wir unsere Seele nähren und unsere Kreativität und Schöpferkraft wieder aktivieren. Weil wir lange genug gekämpft und uns angestrengt haben. Es wird Zeit für einen neuen, liebevollen, wertschätzenden Weg." WEITERLESEN


35. Katharina Hock - www.katscaps.de

"Ich habe während meines Studiums entschieden, dass es mir nicht reicht, zu studieren und nur um des Geldes Willen irgendwelche Studentenjobs anzunehmen. Deshalb habe ich mich in einer ziemlich heiklen Phase des Studiums, nämlich als ich gerade meine Examensarbeit schreiben wollte, entschieden, mein Hobby zu professionalisieren und mich selbständig zu machen." WEITERLESEN


36. Heike Kellner-Rauch - www.anderland.goneoblog.de

"Ich tue all das, weil ich in einer Welt leben möchte, in der markante Menschen in ihrer ganzen Unterschiedlichkeit und Vielfalt zusammen kommen, einander ansehen und anerkennen – glücklich sind. Und dafür braucht es mutige und profilierte „bunte Vögel“, die den „Frieden in der Tat“ und nicht als Ergebnis von klugen Kommunikationsprozessen verwirklichen." WEITERLESEN


37. Gabriela Normann - www.gabriela-normann.de

"Es war einmal…ach ja, es gab ja noch ein früheres Leben, wo ich noch nicht das gemacht habe was ich liebte. Ich hatte etwas „Vernünftiges“ gewählt, nachdem ich mich gegen Astronomie, Sprachen und Design entscheiden sollte: Elektrotechnik! Ich habe also als Dipl. Ing. in Elektrotechnik programmiert und Mikrocontroller getestet. Das habe ich beherrscht, aber nicht geliebt." WEITERLESEN


Auch an dieser Stelle möchte ich allen Teilnehmern NOCH EINMAL von ganzem Herzen Danke sagen!

Ich hatte den leisen Wunsch, das diese Blogparade so groß werden dürfte - das sie tatsächlich diese stattliche Länge hat, ist einfach nur genial!

Jetzt darf ich mich ganz leise verabschieden und wünsche dir einen guten Start in die Woche. Wenn du magst, dann kommentiere diese Blogparade gerne und lass uns plaudern. Deinen Kommentar kannst du weiter unten reinschreiben. Ich freue mich drauf.

Bis dahin,

Gorodn

[lightgrey_box]

Du willst Podcaster werden oder mit Audios erfolgreich sein?!

Dann mach es wie hunderte andere vor dir und hol dir den Podcast-Helden-Werkzeuggürtel, mit allen, was du brauchst. Du bekommst zudem Tipps und Tricks aus der Welt der Podcaster, Videos, dein persönliches Intro und natürlich den Selbstlernkurs „In 7 Schritten zum erfolgreichen Podcast“.

Spam ist mies und deswegen bekommt auch niemand Drittes deine Daten


[/lightgrey_box]

KOMMENTARE

22 Kommentare

  • Lieber Gordon,
    hab mir gerade eben beim lesen deiner Antwort überlegt, dass ich ja gar nicht warten muss, bis ich mein Verzetteln abgeschafft habe. Vielleicht - oder ganz bestimmt sogar - haben oder hatten andere Internetnutzer ja auch die gleichen Probleme. Und so können wir voneinander lernen und uns inspirieren.
    Deshalb starte ich ab sofort die Blog-Parade "Verzetteln war gestern - so klappt das Selbstmanagement".
    Falls der Titel nicht optimal gewählt ist, freue ich mich auf Vorschläge.
    Und ich freue mich natürlich wenn du an meiner Blogparade teilnimmst und deine Leserinnen und Leser ermutigst, auch daran teilzunehmen.
    Da das jetzt ein ganz spontaner Einfall ist, habe ich noch keinen Artikel dazu geschrieben. Bis spätestens zum Wochenende geht der online.
    Freue mich, von dir zu lesen.
    Herzliche Grüße
    Roswitha
  • Hallo Gordon,
    ich bin heute schon wieder - wie bereits vorher einige Male - zu deinem Abschlussfeuerwerk der Blogparade gekommen, weil ich es einfach noch nicht geschafft habe, alle Artikel zu lesen. Das ist echt der Wahnsinn, was ich aus den bereits gelesenen Artikeln für eine Energie bekommen habe und immer noch weiter bekomme.
    Du schreibst oben "So viele Geschichten erreichten ihre Leser." (Vergangenheitsform)
    Diese tollen Geschichten werden noch sehr lange und noch viel mehr Leser erreichen und zum Nachdenken über sich selbst anregen.
    Ich wollte, ich könnte mich clonen, um all das zu lesen und umzusetzen, was ich möchte.
    Aber es ist, wie es ist, keiner hat mehr als 24 Stunden am Tag. Ich bin dabei, mich selbst besser zu organisieren und damit das Verzetteln endlich ad acta zu führen. Wenn ich es geschafft habe, ist das ein gutes Thema für eine Blogparade. ;-)
    Ganz herzliche Grüße aus Berlin
    Roswitha
  • Hallo Roswitha,

    du hast einfach recht. Die Vergangenheitsform ist nicht richtig. Wie cool ist es, dass das Internet nichts vergisst und diese Geschichten auch MEnschen in der Zukunft motivieren werden.
    Das mit der Blogparade könne ja tatsächlich ein Ansporn sein, oder?! ;)

    Beste Grüße,

    Gordon
  • Hallo, liebe "Blogparadisten",

    ich beschäftige mich mit dem Thema "Blogs" schon etwas länger und hoffe, ich darf an dieser Stelle zu einer mir und für alle "Blogger" wichtigen Frage einladen und bitte um eure Erfahrungen:

    Blogs im Internet - medialer Müll oder Informationen mit Mehrwert?
    ----------------------------------------------------------------------------------

    Würde mich über eure Meinung und vor allem Erfahrung sehr freuen! Danke euch!

    http://www.coaching-ausbildung-kompakt.de/blog/item/84-blogs-im-internet-%E2%80%93-medialer-m%C3%BCll-oder-informationen-mit-mehrwert.html
  • Ganz herzlichen Glückwunsch, lieber Gordon. Was für eine Wahnsinns-Blogparade!
    35 Warums - da kann jeder Inspirationen für sein eigenes Warum finden.
    Ich freue mich sehr, mit meinem Warum dabei gewesen zu sein.
    Es macht Spaß, mit dir zusammenzuarbeiten und von dir zu lernen. Dankeschön!
    Liebe Grüße
    Roswitha
  • Ich habe zu danken, liebe Roswitha! ;)
    Die Blogparade wäre nicht so großartig geworden, wenn nicht so viele Menschen dabei gewesen wären.

    Liebe Grüße,

    Gordon
  • Vielen dank für die inspirierenden Texte!
  • Sehr gerne, Julia!
  • Vielen Dank für die tolle Präsentation, Gordon. So viele Warum's auf einem Haufen - Inspiration pur :)
  • Hallo Sandra,

    diese Inspirationen und Geschichten haben eine würdige Präsentation verdient. ;)
  • Was soll ich sagen: Glückwunsch Gordon!!! Sehr gelungen!!! :-)
  • Hallo Peter,

    vielen Dank dafür! ;)
  • Hallo Peter,

    gelungen ist es, weil so viele tolle Menschen an Bord waren.
    Ich habe zu danken! ;)

    Beste Grüße,

    Gordon
  • Lieber Gordon,
    das ist eine total schöne Blogparade geworden. Danke für die Gelegenheit und du hast diese Parade schön zusammengestellt.
    Liebe Grüße
    Brigitte
  • Hallo Brigitte,

    vielen Dank für die tollen Worte!!! Ich habe zu danken, dafür das du dabei warst.

    Mit besten Grüßen,

    Gordon
  • Wow, was für ein Erfolg, lieber Gordon,

    herzlichen Glückwunsch und ganz herzlichen Dank für diese Blogparade. Hat sie mich doch inspiriert mir nochmal ganz genau Gedanken über mein WARUM zu machen. Ich habe festgestellt, wenn ich über ein Thema schreibe, erfahre ich noch wesentlich mehr darüber, als wenn ich mir darüber nur Gedanken mache. Und Blogparaden liebe ich inzwischen, weil da ein bestimmtes Thema von so vielen Bloggern beleuchtet wird, dass die Leser/Innen einen umfassenden Überblick über das entsprechende Thema bekommen.

    Alles Liebe und herzliche Grüße
    Barbara
  • Hallo Barbara,

    ich habe zu danken. Du warst auch die allererste, die ihren Beitrag "ablieferte" - sehr cool!
    Es sind die neuen Betrachtungsweisen, die ich so mag an Blogparaden. Da bin ich ganz bei dir.

    Toll, dass du dabei warst.

    Beste Grüße,

    Gordon
  • Wow Gordon,
    alle Achtung, da ist ganz schon was zusammen gekommen ... Glückwunsch für diese tolle Resonanz und die vielen tollen Geschichten der Menschen!

    Herzliche Grüße
    Olaf
  • Hallo Olaf,

    jaaaaa, da kam einiges zusammen und ich bin total begeistert. :D
    Aber eine Sache ist zu sagen: Ich habe nur aufgerufen und zusammengetragen - die großartigen Inhalte haben großartige Menschen wie du erschaffen.

    Beste Grüße,

    Gordon
  • Hallo Gordon,

    das ist ein super Erfolg, mein Kompliment zu dem Ergebnis. Und es hat Spaß gemacht.

    Viele Grüße

    Jörg Mann
  • Hallo Jörg,

    es wäre nie so großartig geworden, wenn nicht so viele tolle Menschen wie du mitgemacht hätten! Dafür möchte ich mich bedanken.

    Beste Grüße,

    Gordon

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2000 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst                  

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.