Susanne Dahl: Eine bessere Stimme im Podcast dank Ayurveda

Susanne Dahl: Eine bessere Stimme im Podcast dank Ayurveda

DAS Business-Podcast-Event: Die Podcast-Helden-Konferenz 2018

MEHR INFORMATIONEN
Eine angenehme Stimme ist sehr oft mit sonst übrigens guten Eigenschaften des Leibes und der Seele verbunden. (Georg Christoph Lichtenberg)

Eine angenehme Stimme ist sehr oft mit sonst übrigens guten Eigenschaften des Leibes und der Seele verbunden. (Georg Christoph Lichtenberg)

Was Essen und Trinken mit deiner Stimme zu tun haben

Ich bin mitten im live Webinar. Meine Stimme wird auf einmal ganz rau. Ein Kratzen entwickelt sich im Hals. Ich schlucke und schlucke, um das Gefühl zu unterdrücken.

Dann kommt der Hustenreiz. „Soll ich jetzt etwa ins Mikrofon husten?“ frage ich mich? „Oder besser kurz auf stumm stellen?“

Ich habe das Gefühl, ich laufe rot an im Gesicht. Ich atme tief durch die Nase ein und aus und versuche, aus dem Bauch heraus zu sprechen. Angestrengt schaffe ich es, das Webinar zu Ende zu bringen. Im weiteren Verlauf wird meine Stimme noch ganz heiser, und ich bin froh, als ich das Webinar endlich beenden kann.

Da hat ganz einfach meine Stimme versagt!

Kennst du das? Du nimmst ein Audio oder Video auf, du hältst einen Vortrag oder stehst auf einer Bühne. Und plötzlich musst du dich räuspern. Belegte Stimme. Oder du hast einen Frosch im Hals. Was tun?

Vorbeugen!

Gestatten, ich bin Susanne Dahl und erzähle dir heute, was deine Stimme mit deiner Gesundheit zu tun hat. :-) Genauer gesagt, mit deiner Ernährung und Lebensweise.

Als Ayurveda-Gesundheitsberaterin betrachte ich den Menschen ganzheitlich. So zeige ich dir einmal die Zusammenhänge auf, was dein Körper mit deiner Stimme zu tun hat.

Deine Stimme im Podcast

Sie ist mit dein wertvollstes Gut. Abgesehen natürlich von deinen Inhalten, die du transportierst. Wusstest du, dass bei einem normalen Vortrag 40% der Aufmerksamkeit über die Stimme und den Tonfall erreicht werden? Ca. 10% entfallen auf den Inhalt des Vortragenden, und fast die Hälfte der Aufmerksamkeit geht an Mimik und Gestik.

Da es Mimik und Gestik im Podcast ja nicht gibt, erzielst du alleine mit deiner Stimme weit über 50 % an Aufmerksamkeit bei deinen Zuhörern. Du transportierst Glaubwürdigkeit, verleihst deinen Inhalten Gewicht und erzeugst Interesse.

Deswegen ist es so wichtig, dass deine Stimme nicht belegt ist, rau wird oder heißer, so wie mir das im Webinar passiert ist. Dass sie voll klingt und die Stimmbänder gut geschmiert sind. Dass deine Stimme volltönend aus deiner Körpermitte kommt.

Was kannst du dafür tun?

Du kannst dafür verschiedene Stimm- und Atemübungen durchführen, du kannst aber auch auf der körperlichen Ebene dafür sorgen, dass sich deine Stimme gut bildet.

Deine Stimme ist Teil deines Körpers

Deine Stimmbänder und die Luft, die dazwischen schwingt, sind beide Teil deines Körpers. Wird deine Stimme rau und kratzig, hat es auch eine körperliche Ursache, ebenso, wie wenn du im Hals verschleimt bist und dich dann ständig räuspern musst.

Ayurveda - die Lehre vom langen Leben

Heute erkläre ich dir einmal aus ayurvedischer Sicht, was deine Stimme mit deiner Ernährung zu tun hat. Zuerst aber einmal: Was ist Ayurveda?

Ayurveda bedeutet wörtlich: Das Wissen vom Leben. Ayurveda stammt ursprünglich aus Indien. Es ist ein 5000 Jahre altes, ganzheitliches Heilsystem. Körper, Geist und Seele gehören darin zusammen.

Das wichtigste an Ayurveda und das, was mir am besten daran gefällt, ist: Es geht um Gesundheit, um Vorbeugung! Klar gibt es auch Maßnahmen, wenn das Kind in den Brunnen gefallen, sprich die Gesundheit angeschlagen ist. Aber die Prävention steht an erster Stelle.

Du möchtest noch mehr über die Möglichkeiten von Ayurveda und der Expertise von Susanne Dahl erfahren?

Dann trage dich doch einfach kostenfrei und unverbindlich für ihr kommendes Webinar ein: "Zeig' dem Winter die kalte Schulter - Meine 5 besten Tipps gegen Erkältung und Co."

Hier mehr über das Webinar erfahren


Die ayurvedischen Elemente, die deine Stimme bilden

Die Stimme zählt im Ayurveda zu den Elementen Luft und Raum im Körper. Luft und Raum haben gewisse Eigenschaften: sie sind kalt, trocken, leicht und beweglich. Darum kann es die Bewegung der Stimmlippen geben, und deshalb strömt Luft durch sie hindurch.

Allein mit diesen Eigenschaften tönt jedoch noch keine gute Stimme. Du ahnst es bestimmt schon: Trockenheit alleine kommt nicht so gut, und nur Kälte im Körper bringt auch keine gute Stimme hervor.

Es gibt jedoch noch weitere Elemente im Körper: als erstes Wasser und Erde.

Diese wirken befeuchtend und bilden die Körpermasse. Aus ihnen geht die Struktur im Körper hervor. Eine geschmierte Stimme klingt wahrscheinlich schon besser, nicht wahr? Aber auch diese beiden sind kalt, und wenn zu viel Kälte da ist...

Deswegen wirkt zu guter Letzt noch das Feuerelement, noch einmal in Verbindung mit Wasser. Es bildet Wärme im Körper und sorgt für die Umwandlung und den Stoffwechsel.

Dies ist das Ziel: eine Stimme, die gut beweglich, leicht geschmiert, weder zu trocken noch verschleimt und angenehm warm ist.

Ein kurzer Ausflug in die Basis des Ayurveda

Ayurveda macht es sich ganz leicht, und fasst diese fünf Elemente zu drei Bioenergien zusammen. Bioenergien sind Wirkkräfte im Körper, und damit können die körperlichen Vorgänge und Zustände einfacher beschrieben werden.

Im Ayurveda heißen diese Bioenergien Dosha, das bedeutet: Das, was aus dem Gleichgewicht geraten kann.

Luft und Raum werden als Vata-Dosha bezeichnet, das ist das Bewegungsprinzip im Körper. Dazu gehört auch deine Stimme.

Erde und Wasser bilden das Kapha-Dosha, das ist das Strukturprinzip. Und Feuer und Wasser bilden das Pitta-Dosha, das Stoffwechselprinzip.

Die Doshas und deine Stimme

Alle Doshas zusammen sorgen dafür, dass du eine gute Stimme hast, denn für Wärme, Geschmeidigkeit, Substanz und Beweglichkeit ist das Zusammenspiel der drei verantwortlich.

Deine Stimme, Teil des Vata-Dosha, braucht also auch die Wärme des Feuers und die Substanz der Erde, wie dessen Gleitfähigkeit.

Das Geheimnis des Ayurveda

Nicht nur wir bestehen aus den fünf Elementen, auch die Lebensmittel! Mit den passenden Lebensmitteln kannst du Elemente in deinem Körper verstärken oder reduzieren.

Gleiches wirkt verstärkend. Entgegengesetztes wirkt reduzierend. Das heißt: du bist, was du isst. Und trinkst. :-)

Was heißt das konkret für deine Stimme?

  • Öligkeit schmiert sie
  • Angenehme Wärme macht sie voll und weich - Wasser befeuchtet sie
  • Masse verleiht Substanz Aber es gilt auch
  • Hitze trocknet sie aus
  • Trockenheit macht sie spröde
  • Wird das Kapha-Dosha zu sehr gereizt (Wasser und Erde), kann dies zu Verschleimungen führen, wenn du beispielsweise zu viel Milch trinkst oder zu viele süßliche, kühlende Lebensmittel zu dir nimmst wie Süßungsmittel, Weizen o.a.

Praktische Tipps für dich

Ich empfehle dir allgemein, gerade jetzt im Herbst für angenehme Wärme und nährende, besänftigende Feuchtigkeit zu sorgen.

  • Vermeide zu viele Trockenfrüchte und austrocknende Lebensmittel wie trockene Gerichte ohne Soße, zu viel Knäckebrot, Cracker etc.
  • Koche auch mit wärmenden Gewürzen wie Ingwer, Zimt, Kreuzkümmel, Rosmarin etc.
  • Iss eher warm als kalt. Ein warmes Porridge zum Frühstück wirkt besänftigend.
  • Kombiniere dein Frühstücksmüsli mit Obst: dünste Apfel oder Birne kurz an, würze mit Zimt.
  • Sorge dafür, dass dein Körper gut geschmiert ist. Finde die gute Balance aus reiner Flüssigkeit und nährender Feuchtigkeit wie Öle und Fette. Diese sorgen dafür, dass die Feuchtigkeit im Körper länger gespeichert wird.
  • Trinke eher warm. Vermeide eisgekühlte Speisen und Getränke! Trinke wenigstens in Zimmertemperatur, besser noch etwas wärmer. – Ja, ich weiß, ein warmes Bier schmeckt nicht! :-) Ausnahmen bestätigen die Regel.
  • Achte darauf, welche Speisen bei dir verschleimend wirken (z.B. Kuhmilch) und konsumiere sie in Maßen.

Sind diese Tipps für alle gut?

Nein! Stell dir eine Palme vor und daneben einen Farn. Was passiert, wenn du beide gleich behandelst? Wenn du beiden literweise Wasser gibst? Die Palme wird wahrscheinlich mit der Zeit verfaulen, und der Farn blüht erst richtig auf.

Oder wenn du beide knauserig mit Wasser bedenkst? Dann wird sich die Palme pudelwohl fühlen und der Farn wird nach ein paar Tagen platt am Boden liegen.

Ayurveda ist individuell!

So ist es auch mit uns Menschen! Bist du eine „Palme“ oder ein „Farn“?

Wo kommst du her, was ist deine Statur, wie bist du beschaffen? Dafür brauchst du das Richtige!

Leidest du andauernd unter Verschleimungen und vermehrtem Speichelfluss? Dann ist Trockenheit angesagt. Hast du zu viel Kälte in dir? Ja, in diesem Fall brauchst du Wärme. Ist dein Körper eher trocken? Ja, dann sind befeuchtende Lebensmittel und Getränke genau richtig.

Du bist das Maß aller Dinge!

Finde für dich heraus, was dir gut tut. Was du brauchst. Und übrigens, wenn du alles für deine Stimme getan hast, hast du alles für dich getan! Dann ist auch dein Körper gesund. Eine gut funktionierende Stimme kommt aus einem gesunden Körper!

Fazit

Deine Stimme ist Teil deines Körpers. Du bestimmst, was du isst und trinkst, und welche Auswirkungen das auf die Beschaffenheit deines Körpers hat. Wenn du dich richtig ernährst, hat das sehr viele Auswirkungen auf deine Stimme. Und nicht zu guter Letzt auf deine Stimmung, aber das ist ein anderes Kapitel...

Ich bin Susanne Dahl, Ayurveda-Gesundheitsberaterin. Ich liebe den ganzheitlichen Ansatz, der unseren Körper mit unserem Leben verbindet. Kochen und Essen sind meine Leidenschaft, aber auch die pure Lebensenergie fördern ist für mich eine wichtige Essenz.

Das Ergebnis ist gute Laune, ein gut gelebtes Leben in Harmonie und das Sein in dem, was ich ganz individuell bin.

Als Diplom-Betriebswirtin denke ich sehr strukturiert und planvoll, doch ich liebe das Kreative und Abwechslungsreiche. Mit Ayurveda und Yoga ist mein Leben erfüllt, und mit Freude gebe ich dieses Wissen in meinen Beratungen, Kursen und Seminaren weiter.

Du willst mehr über mich wissen?

Hier findest du mich im Netz

Hier bei Facebook

Und hier meine Facebook-Gruppe

KOMMENTARE

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2000 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst und trage dich ein. Abseits dessen bekommst du noch Zugang zur Community-internen Show PODCAST-HELDEN- FLURFUNK!                                        

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* Amazon-Partner-Links

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.