PHOA011 – Warum du als erfolgreicher Podcaster keine Rampensau sein musst mit Natalie Schnack

PHOA011 – Warum du als erfolgreicher Podcaster keine Rampensau sein musst mit Natalie Schnack

DAS Business-Podcast-Event: Die Podcast-Helden-Konferenz 2018

MEHR INFORMATIONEN

Rampensau

11: „Bist du extravertiert genug?!“

„Bist du Rampensau genug um ein guter Podcaster zu sein?!“

Bevor ich mich an meine allererste Episode setzte, waren das Fragen, die mir Kopfzerbrechen machten. Die Antwort musste ich mir selber durch Ausprobieren geben.

Dir möchte ich heute das Interview mit Natalie Schnack ans Herz legen – hier bekommst du die Antwort mit klaren Handlungsempfehlungen. Ich bin mir sicher, dass du nach dieser Episode deutlich entspannter sein wirst! 😉

Hier kannst du die Episode direkt anhören (Ich empfehle das Hören unterwegs oder abseits vom Bildschirm per MP3-Player oder Smartphone)

 

Um den Podcast bei iTunes zu abonnieren, klick einfach auf das Bild und du gelangst automatisch zu Podcast-Helden ON AIR! Ich freue mich über deine Bewertung. Klick auf das den Button!

itunes-logo
Hier findest du Podcast-Helden ON AIR bei Stitcher (für PC, Android und iOS). Um loszulegen, drückst du einfach auf den Button.

stitcher-smart-radio

Diese Episode zum Download

Klicke mit der rechten Maustaste auf diesen Link: RECHTSKLICK!

Dann wählst du Ziel speichern unter (WIN) oder Verknüpfte Datei laden unter (MAC) und wählst den Ort aus, wo du die Datei gerne hättest.

Was kannst du aus dieser Episode für dich mitnehmen?

  • Wieso entwickeln Menschen bei neuen Dingen Berührungsängste?
  • Wofür sind diese Ängste gut?
  • Wie kann man mit kleinen Schritten das große Ganze wagen
  • Warum haben Introvertierte Vorteile beim Podcasten und Bloggen?
  • Lerne die 4 Schritte für deinen Erfolg

Die relevanten Links aus der Episode

Was kannst du mir gutes tun, wenn dir diese Episode gefallen hat?!

„Applaus ist das Brot des Künsters.“, sagt der Volksmund.

Ganz so weit möchte ich nicht gehen. Dennoch freue ich mich über Likes, Empfehlungen und gute Bewertungen bei iTunes. Letzteres hilft mir, dass diese Show weiter vorne dabei ist und neue Menschen erreichen kann.

Wenn du mir eine Bewertungen bei iTunes geben möchtest, dann klick einfach HIER drauf und dann auf BEWERTUNGEN UND REZENSIONEN.

Vielen Dank dafür.

Übrigens gibt es am Donnerstag, den 29.01. um 20:00 Uhr ein kostenfreies Webinar mit meiner Wenigkeit. Darin erfährst du, wie du mit deinem eigenen Podcast eine neue Zielgruppe erreichen kannst. Melde dich hier unverbindlich an (auch für eine Aufzeichnung, falls du keine Zeit haben solltest). Ich freue mich auf dich! Zur Anmeldung!

[lightgrey_box]

Du willst Podcaster werden oder mit Audios erfolgreich sein?!

Dann mach es wie hunderte andere vor dir und hol dir den Podcast-Helden-Werkzeuggürtel, mit allen, was du brauchst. Du bekommst zudem Tipps und Tricks aus der Welt der Podcaster, Videos, dein persönliches Intro und natürlich den Selbstlernkurs „In 7 Schritten zum erfolgreichen Podcast“.

Spam ist mies und deswegen bekommt auch niemand Drittes deine Daten


[/lightgrey_box]

KOMMENTARE

8 Kommentare

  • H, seid Ihr auch offen für Nachdenkliches? Ich hatte mir etwas mehr erwartet? Zu viele Relativierungen und Vereinfachungen. Entrovertiertheit zu beschreiben als derjenige, der eher mit einer Person anstatt mit tausenden, ist doch ein bisschen simpel. Ich als Introvertierte habe eben schon Schwierigkeiten, mitzuteilen, was schon 100mal geschrieben wurde. Auch wenn ich überzeugt bin, dass ich als Expertin auf meinem Gebiet etwas mitzuteilen habe. Es gibt heute eben nicht mehr nur EINE Expertin, sondern viele. Auf wen hören denn die meisten Menschen? In der Regel doch nicht auf die Leisen oder eben erst dann, wenn sie schon eine Beziehung zu der zurückhaltenden Person aufgebaut haben, wenn sie einschätzen können oder ein Gefühl dafür haben, dass das Mitgeteilte etwas wert ist, seine Richtigkeit hat. "Rampensu" muss man wohl nicht sein, aber irgendwie muss man sich hervortun. Und das fällt uns Introvertierten eher schwer. Meine Erwartung ging in die Richtung "Podcast und Rampensau - to be or not to be" und nicht ums Zeigen allgemein, wie es mir hier erschien. - Aber gut, Mut zum Scheitern macht vieles leichter. dennoch: Ich freue mich auf neue Ipisoden. Herzlich - Brigitte
  • Hallo Brigitte,

    danke für Ihren Kommentar, natürlich wird auch Nachdenkliches gern genommen ;-)

    Aus dem was ich lese, entnehme ich Folgendes: Sie beschreiben, dass es Ihnen schwer fällt, das, was schon 100 mal geschrieben wurde, mitzuteilen. Das hat meines Erachtens nach, wenig mit Introversion oder Leise sein zu tun, sondern mit den inneren Überzeugungen, wie ein Experte zu sein hat und was er sagen muss, um als solcher zu gelten. Und ggf. vielen anderen. Es sind ja richtige Glaubenssysteme, die uns seit der Kindheit "eingepflanzt" wurden und die im Unbewussten wirken.

    Darunter leiden Extrovertierte wie Introvertierte. Denn das hat nicht in erster mit Ihrem Temperament zu tun.

    Das ist meine Vermutung anhand der knappen Informationen aus Ihrem Kommentar. Wenn es konkreter werden soll, müssten wir miteinander reden.

    Mir fällt auf, dass Sie sich mehr versprochen haben von diesem Podcast. Was genau haben Sie sich versprochen? Gehen Sie noch einmal in sich. Kann es sein, dass Sie sich versprochen haben, dass das Problem danach verschwunden ist?

    Wenn das so einfach wäre! Ein Podcast kann immer nur einen Impuls geben, auf bestimmte Dinge bei sich zu schauen. Um eine Lösung für die eigenen Schwierigkeiten, die tief in der Persönlichkeit verankert sind zu entwickeln, reicht es natürlich nicht. Ein Podcast liefert Wissen. Wie der Einzelne dieses Wissen in die Tat umsetzt, liegt bei jedem selbst.

    Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bei mir, dann machen wir beide eine Podcast-Folge, in der es konkret um Ihr Anlegen geht.

    Ihnen alles Gute auf Ihrem Weg!

    Herzliche Grüße
    Natalie Schnack
  • Liebe Natalie, lieber Gordon,

    herzlichen Dank für dieses spannende Interview. Ich glaube ich bin dann tatsächlich so weit, dass ich auch endlich einen Podcast machen will. Meine Angst mich zu zeigen (hören zu lassen) ist wohl inzwischen Geschichte, d. h. das zählt nicht mehr. Einzig das Zeitthema steht mir noch im Weg ;-). Aber auch da bin ich dran....
    herzliche Grüße
    Barbara
  • Yeah,

    bald ein neuer Podcaster in der Szene mehr! Sehr gut!
    Irgendwann wird die Zeit es zulassen und dann wirst du rocken! ;)

    Beste Grüße,

    Gordon
  • Liebe Barbara,

    ja, tu es! Ich freue mich auf deine ersten Schritte als Podcasterin :-)

    Sag mir gern bescheid.

    Herzliche Grüße und vor allem ganz viel Spaß!
    Natalie
  • Lieber Gordon,

    vielen Dank für deine spannenden Fragen! Es hat mir riesigen Spaß gemacht, mit Dir über meine Herzensthemen zu sprechen :-)

    Immer gern wieder!

    Herzliche Grüße
    Natalie
  • Hallo Natalie,

    ich kann das nur zurück geben: Mir hat es auch eine Menge Spaß gemacht. Man merkt, dass du für dieses Thema brennst und das werden die Hörer auch spüren.

    Wir finden bestimmt in Zukunft noch Themen, da bin ich mir ganz sicher! ;)

    Bis dahin,

    Gordon

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2000 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst                  

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.