Vermutlich das erste und einzige Mal…der Liebster-Award

Vermutlich das erste und einzige Mal…der Liebster-Award

DAS Business-Podcast-Event: Die Podcast-Helden-Konferenz 2018

MEHR INFORMATIONEN

Dieses Konzept des „Liebster Award“ war mir immer recht befremdlich und so richtig verstanden habe ich es lange nicht. Ich sehe es auch ein wenig kritisch. Genau wie es Martin Feigenwinter hier schön geschrieben hat oder Simone Weissenbach dort.

Es scheint darum zu gehen, dass man Blogger aus seinem Netzwerk anderen Bloggern bekannt macht und selber Leute nominiert, damit die sich und andere auch präsentieren.

Oder?

Zumindest habe ich das so verstanden. Und obwohl ich schon eine Reihe von Nominierungen bekommen habe, habe ich noch NIE mitgemacht.

Bis heute.

Elke „Lilli“ Dola hat mich nominiert. Und das nicht einfach so, sondern mit wirklich netten Worten. Sie weiß um meine rare Zeit im Moment, hat mir keine Deadline gesetzt und gleichzeitig noch richtig gute Fragen gestellt.

Ich schätze Elke sehr und für mich waren das genug Gründe, um mein erstes Mal „Liebster Award“ zu präsentieren.

Leider kann ich nicht abschätzen, ob ich es nochmal machen werde. Aber für Elke mache ich es sehr gerne.

An dieser Stelle: Vielen Dank für die tollen Worte, du Rocker!

Los geht’s!

1. Wenn Du so zurückdenkst an Deine Anfänge in der Onlinewelt…welche Schritte würdest Du Dir gerne erspart haben?

Ich habe viele, viele Monate damit verbracht, die „richtige“ Zielgruppe für mich und meine Projekte zu finden. Das lag in erster Linie daran, dass ich mich nicht limitieren und bestimmten Zielgruppen verwehren wollte.

Und es ist ja auch ein paradoxes Gedankenkonstrukt: Je spitzer man aufgestellt ist, desto erfolgreicher wird man. Es hat lange gedauert, bis das in meinen damals noch verbohrten Schädel angekommen war.

Diesen Schritt hätte ich gerne schneller hinter mich gebracht. Vermutlich musste ich einfach erleben, wie sich Scheitern anfühlt, bis ich bereit war, eine richtige Nische zu suchen.

2. Wenn Du vor einer Gruppe reden müsstest und dürftest ein Gefühl wegzaubern lassen, welches wäre das?

Ich liebe diese Frage! Vielen Dank dafür.

Sie hat mir gezeigt, dass ich mittlerweile recht gut vor Menschen reden kann. Das war nicht immer so.

Wie jeder andere auch hatte ich Selbstzweifel, ob ich verständlich und professionell genug rüber komme. Mittlerweile bin ich in meinen Themen recht sattelfest und ich habe das Gefühl, dass ich auch aus dem Stehgreif was einigermaßen sinnvolles sagen kann.

Das liegt nicht daran, dass ich auf einmal ein brillianter Rhetoriker bin. Das liegt nur daran, dass ich schon recht lange mein Ding mache und über die Jahre sicherer geworden bin.

Und was man einmal schaffen konnte, das schafft man auch nochmal.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich möchte kein Gefühl wegzaubern lassen.

Selbst die Nervosität und das Lampenfieber sind Dinge, die ich genießen kann, denn sie schärfen die Sinne und sorgen dafür, dass ich fokussiert bin.

3. Welche Bedeutung hat für Dich das Wort Zufriedenheit?

Bei der Frage musste ich lange überlegen. Ich vermute, weil Zufriedenheit was absolut positives und lebenswichtiges ist und ich keine schlaue Antwort darauf geben kann.

Zufriedenheit ist das Ziel im Leben.

Mir ist wichtig, dass meine Familienmitglieder gesund sind. Dass wir einen guten Lebensstil haben, ohne uns stark einschränken zu müssen. Das allein macht mich schon zufrieden.

4. Welchen Titel würde Dein Buch erhalten? (wenn Du Zeit hättest und Dich um nichts anderes kümmern müsstest als um das Schreiben)

Ich bin nicht so kreativ, dass ich einen Roman oder dergleichen schreiben möchte. Ich würde auch keine Biografie schreiben wollen. Dafür gehen viel zu viele Dinge in meinem Leben niemanden etwas an.

Allerdings würde ich gerne mal mein Wissen über Podcasting niederschreiben und an einem Ort sammeln.

Der Titel wäre: Das Podcast-Helden-Buch

Wie gut, dass ich bereits seit einigen Wochen dran sitze. 😉

5. Welcher Deiner Werte wird niemals käuflich sein?

Keines meiner Werte!

Werte sind die Dinge, die uns durch das Leben begleiten und uns Halt und Richtung geben. Wenn wir die aufweichen durch Geld oder andere Formen der Zahlung, dann haben wir ein Problem.

6. Was möchtest Du dieser Welt auf jeden Fall hinterlassen?

Ich weiß nicht, ob ich der Welt was hinterlassen möchte. Durch meine Arbeit allenfalls die Message, dass man sich aus starren Jobstrukturen durchaus lösen kann, wenn man das zum Beruf macht, was man liebt.

Das klingt sehr nach Taschakka-Gurus, aber ich habe es selber erlebt. Bei Anderen und bei mir.

Was mir aber viel wichtiger wäre: Ich möchte abtreten können mit der Gewissheit ein guter Vater und Ehemann gewesen zu sein. Was sich auch immer dahinter verbergen mag.

Ich hoffe, ich finde es heraus oder bleibe am Ball.

Bisher sieht’s aber ganz gut aus. 😉

7. Was hast Du 2016 Neues gelernt?

  1. Mein Englisch ist besser geworden. Ich verstehe zwar nahezu alles, aber in der Spontansprache fehlte mir meist die Sicherheit in der Grammatik. Das habe ich dank Babbel deutlich verbessert.
  2. Ich habe gelernt, dass aus der „spinnerten“ Idee, mich selbständig zu machen, scheinbar echt was werden kann. 😀
  3. Anscheinend bin ich ganz gut in Workshops
  4. Ich habe angefangen, zu meditieren

8. Was war das Unnötigste, dass Du Dir je gekauft hast?

Auch wenn ich nahezu alle Käufe auch im Nachhinein noch rechtfertigen kann, fällt es mir bei meinem Fahrrad recht schwer.

Vor ein paar Jahren habe ich mir ein mega leichtes und sündhaft teures Mountain-Bike gekauft. Das ist zwar echt gut und so, aber auf lange Strecken doch relativ unbequem. Da hätte ich mir durchaus ein anderes kaufen könne, weil ich wenig Berge fahre. 😉

Ansonsten habe ich noch ein paar Filme, von denen ich nicht weiß, warum ich sie mir gekauft habe. Aber das weiß man ja vorher nicht. 😉

9. Welchen Podcast hörst Du?

Oh, da gibt es einige…legen wir mal los.

  1. Amy Porterfield – Online Marketing Made Easy
  2. Marcus Meurer – LIFE HACKZ
  3. Frank Katzer – Mehr Sichtbarkeit wagen
  4. Marit Alke – Online Business Lounge
  5. Björn Tantau – Internet Marketing Podcast
  6. Mira Giesen – Mit Webinaren erfolgreich
  7. Pat Flynn – Smart Passive Income
  8. Markus Coenen – be committed! ON AIR
  9. Tim Chimoy – I Love Mondays
  10. Ivan Blatter – Einfach produktiv
  11. Benjamin Floer – Zeitmanagement

Das sind so die Dauerbrenner in meiner Playlist. Dann gibt es noch einige, die ich immer mal wieder höre, wenn ich etwas spannend finde. Auch wenn ich nicht die Zielgruppe bin.

Das würde aber den Rahmen sprengen.

10. Welches Feuer brennt in Dir – woran merkst Du, wofür Du brennst?

Vorsicht, ich bin leicht entflammbar!

Aktuell brenne ich vor allem für mein Buchprojekt. Mir fällt es aktuell noch leicht, motiviert zu bleiben, weil es einfach fließt.

Wenn ich für etwas brenne, dann muss ich es anpacken. Vollkommen egal, was eigentlich auf der Agenda steht. Es fällt mir schwer, dann fokussiert zu bleiben und ich muss zumindest ein paar Notizen machen. Ideen niederschreiben, Abläufe skizzieren, Mindmaps machen, etc.

Erst dann kann ich wieder zu meinem „Tagesgeschäft“ übergehen

11. Hard to impress – oder was beeindruckt Dich?

Mich beeindrucken Menschen, die eine Idee haben uns sich in den Kopf gesetzt haben, es durchzuziehen.

Mich beeindrucken Menschen, die in der Lage sind, gute Chancen zu erkennen und nicht jede Möglichkeit annehmen.

Mich beeindrucken Menschen, die trotz widriger Umstände weiterhin ihr Ding machen und sich nicht beirren lassen.

Mich beeindruckt meine Frau, wie souverän und entspannt sie mit unserer Tochter umgehen kann. Auch wenn es mal keine ruhige Zeit ist.

Mich beeindruckt meine Tochter, wie sie ihr Ding durchzieht und das lebt, was später Zielstrebigkeit genannt wird.

Ich glaube, dass waren die Dinge die wichtig sind und ich nennen kann.

War das so richtig?

Hoffentlich konnte ich die Antworten so beantworten, dass du keine Fragen mehr hast?

Es war spannend, mal über die eigenen Beweggründe, Motive, Erlebnisse und Gedanken zu spinnen und das niederzuschreiben. Hoffentlich habe ich den Grundgedanken von „Liebster Award“ richtig verstanden.

Wenn nicht…dann ist es hoffentlich trotzdem interessant, etwas von dem Typen hinter Podcast-Helden zu erfahren.

Gib mir gerne eine Rückmeldung und vielleicht unterhalten wir uns etwas in den Kommentaren. Bestimmt kann ich auch das ein oder andere Thema nochmal genauer eingehen.

Wenn ja, einfach fragen.

KOMMENTARE

15 Kommentare

  • buy Dofus Touch Kamas

    Do you have a good sense of humor .
  • Hallo Gordon,

    wenn ich mich recht erinnere, habe ich NOCH NIE einen Liebster-Award-Beitrag zu Ende gelesen.
    Bis zu Deinem.
    Die Fragen sind immer die gleichen langweiligen rund ums bloggen ... wieso, weshalb, warum, was geht am besten, wie viel Zeit brauchst Du, etc. blabla ;-) Mitmachen wollte ich bisher auch noch nicht, aus genau diesen Gründen.

    Aber diesmal hat es richtig Spaß gemacht, bis zum Ende zu lesen! Tolle Fragen, tolle Antworten, danke dafür! Dabei suchte ich bei Dir einfach bloß den Werkzeuggürtel auf Deiner Webseite ... ok, ich such mal weiter ... ;-)

    Viele Grüße, Ursula
  • Hallo Ursula,

    vielen, vielen Dank. Sind die Fragen gut, dann fallen die Antworten auch leichter. ;)
    Hast du den Werkzeuggürtel denn gefunden?

    Grüße,
    Gordon
  • Hallo Gordon

    Das hat sich ein gutes Gespann gefunden.

    Lilly bringt es mit ihren Fragen auf den Punkt - du hast den Ball perfekt zurück gespielt. Habe das mit einem Lächeln im Gesicht gelesen.

    Danke auch für die Verlinkung.

    Lieber Gruss

    Martin
  • Oh, vielen Dank! ;)
    Inwiefern habe ich einen Ball zurück gespielt?

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Hey Gordon,
    ich bin so gar nicht die podcast-Heldin, aber auf deine Antworten zu den Fragen war ich sehr gespannt und bin...entzückt.
    Mich hat die Nominierung von Elke völlig überrascht, denn ich kannte "so etwas" noch gar nicht, denn ich bin noch nicht lange online aktiv. Ich fand ihre Nominierten-Liste sehr spannend und habe mich einfach mal drauf eingelassen.
    Schön, dass du auch mitgemacht hast, deine Antworten sind schon besonders. Und ja, man scheint den Menschen hinter den Antworten etwas besser "sehen" zu können. ;-)

    Herzliche Grüße
    Sabine
  • Hallo Sabine,

    das ist aber schön, dass du mich jetzt was besser kennst. ;)
    Die Nominierungen waren wirklich sehr gut und vor allem waren die Fragen außergewöhnlich gut.

    Herzliche Grüße zurück,
    Gordon
  • Yeahhh Gordon, danke dafür, ich hab Deine Antworten gerne gelesen. Mir gehts wie Dir, für Elke hab ich das gemacht, das Liebster Ding ;-)

    Umso schöner solche Fragen zu haben und dann solche Antworten zu lesen. Geiles grounding.

    Thanks a lot
    Regina
  • Die Fragen war auch echt gut. ;)
    Vielen Dank, Regina!
  • Hallo Gordon und auch hallo Elke,

    danke für diesen Liebster-Award-Beitrag. Sowohl für die genialen Fragen als auch für die köstlichen Antworten! Diesen Beitrag habe ich gerade verschlungen und genossen wie ein riesiges Stück NewYork-Cheesecake <3

    Viele Grüße
    Kerstin
  • Ha! Vielen Dank! ;)

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2000 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst und trage dich ein. Abseits dessen bekommst du noch Zugang zur Community-internen Show PODCAST-HELDEN- FLURFUNK!                                        

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* Amazon-Partner-Links

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.