Der erste Mitmach-Podcast – Wie du deine Hörer mit Speak Pipe zu Wort kommen lässt

Der erste Mitmach-Podcast – Wie du deine Hörer mit Speak Pipe zu Wort kommen lässt

DAS Business-Podcast-Event: Die Podcast-Helden-Konferenz 2018

MEHR INFORMATIONEN

Speak Pipe

Wie cool wäre es, wenn du deine Hörer, Fans oder Kollegen in deinem Podcast zu Wort kommen lassen könntest?! Es gäbe eine viel größere Verbundenheit mit deinem Podcast, mehr Reichweite durch Weitererzählen und viel mehr Mehrwert für deine anderen Hörer.

Heute ist es bei mir soweit: Ich veröffentliche meine erste Mitmach-Episode.

[lightgrey_box]

Worum geht es?

Vor einigen Wochen lud ich dazu ein, mir ein Audio zu schicken und mir den besten Tipp für einen motivationslosen Montag-Morgen zu schicken. Dafür brauchten die, die mitmachen wollten nur ein Mikro und sonst nichts. Das Tool, das ich dafür verwende, ist SPEAK PIPE.

45 erfolgreiche und sehr hilfsbereite Menschen sind meiner Bitte gefolgt und überließen mich einer brutalen Tätigkeit: Ich musste auswählen, welche Aufnahme ich mit in die Folge nehme und welche nicht.

[/lightgrey_box]

Wer in der ersten Mitmach-Episode dabei ist, siehst du etwas weiter unten.

Hier kannst du die Episode direkt anhören

Um den Podcast bei iTunes zu abonnieren, klick einfach auf das Bild und du gelangst automatisch zu Podcast-Helden ON AIR! Ich freue mich über deine Bewertung. Klick auf den Button!

itunes-logo

Hier findest du Podcast-Helden ON AIR bei Stitcher (für PC, Android und iOS). Um loszulegen, drückst du einfach auf den Button.


stitcher-smart-radio

Diese Episode zum Download

Klicke mit der rechten Maustaste auf diesen Link: RECHTSKLICK! Dann wählst du Ziel speichern unter (WIN) oder Verknüpfte Datei laden unter (MAC) und wählst den Ort aus, an dem du die Datei gerne speichern würdest.

Wer kommt heute zu Wort?

Birgit Gatter von www.birgitgatter.com


Christoph Auffmhoff von www.Socialgenius.de


Mara Stix von www.marastix.com


Valentina Levant von www.valentinalevant.com


Veronika Krytzner von www.veronikakrytzner.de


Martina Fuchs von www.martina-fuchs.com


Afschin Kamrani von Afschin.com


Das was mich jetzt noch brennend interessiert: Wie gefiel dir diese Episode? Hättest du noch mehr Menschen zuhören können oder war das schon hart an der Grenze? Hätten zwei oder drei Sprecher gereicht?

Schreib mir dazu einfach eine Nachricht oder gib mir dein Feedback in den Kommentaren. Vielleicht möchtest du dein Feedback und ähnliche Dinge persönlich mit mir besprechen - dann vereinbare einen kostenfreien Beratungstermin.

Hören wir uns?

Dein Gordon Schönwälder

[lightgrey_box]

Du willst auch in den nächsten Mitmach-Podcast?

Und parallel keine andere Neuigkeit verpassen? Dann werde Teil der Community und sicher dir exklusive Inhalte wie dein eigenes Intro und den Kurs „In 7 Schritten zum erfolgreichen Podcast“.

Spam ist mies. Niemand bekommt deine Daten. Du kannst dich jederzeit austragen.

[/lightgrey_box]

 

KOMMENTARE

17 Kommentare

  • Hallo Gordon

    ich weiss, dass du den Podcast schon im letzten Jahr afgenommen hast und um Feedback gefragt hattest. Ich persönlich höre seit gestern deine Podcasts nicht nur beim Walken und Motorradfahren, sondern nun neu auf dem apple-TV, da ich dort die podcast-App runterladen kann und das dann wie radio laufen lassen kann.
    Damit bin ich daheim "frei" und kann in der Küche vor mich hinschnibbeln und dennoch deine Tipps hören...
    Das ist nun also weder Computer noch mobile...
    Liebe Grüsse, heike
  • Hallo Heike,

    Apple-TV ist auch ne coole Sache, wenn man Podcasts hören will. Ich mache das auch sehr gerne, weil auch lauter und mit besseren Boxen. ;)
    Vielen Dank für dein Feedback,

    Gordon
  • Liebe Gordon,

    ich hatte ja das Vergnügen, live bei der Premiere dabei zu sein! Als erstes nochmals vielen Dank dafür. Hier noch ein kleines Feedback bzw. Antwort zu Deiner Frage: 1. Mitmach-Podcast - ich finde die maximale Anzahl von 7 Personen sehr gut gewählt, denn da kommt so viel guter Input, dass jeder weitere TN einfach zu viel wäre, da sonst der weitere gute Imput irgendwie nicht mehr die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient. Generell finde ich die Länge Deiner Podcasts sehr gut gewählt. Beim Mitmach-Podcast fand ich das Intro fast a bisserl zu lang, bis Du zum eigentlichen Thema kamst - aber bei Deinen anderen Podcasts ist das ja nicht so. Und was mir auch sehr gut gefallen hat, war Deine kurze Moderation zwischen den einzelnen Mitmach-Folgen - kommt super.
    2. Bzgl. Podcast am Rechner hören kann ich nur sagen, dass mache ich nur dann, wenn ich z.B. meine Buchhaltung mache, also am Schreibtisch mit einer unliebsamen Aufgabe gefesselt bin und dann höre ich als Belohnung "nebenbei" einen Podcast - lenkt mich von unliebsamer Aufgabe ab, die dadurch auch noch schneller vorbei geht ;-) - auch noch ein Motivations-Tipp by the way :). Ansonsten höre ich meine Podcasts super gerne beim Putzen via Ipad oder im Auto bei längeren Fahrten - hier dann via Smartphone, dass ich mit meinem Autoradio verbinde. Also ich bin somit auf mehreren Geräten am Start. Hoffe, dass hilft Dir weiter - herzliche Grüße Martina
  • Hallo Martina,

    vielen Dank für deine Rückmeldung. Die hilft mir auf jeden Fall weiter - klasse! ;)
    Das Intro war in der Tat sehr lang, aber ich musste das loswerden. Jetzt gibt es ja das Format öfter und ich werde auch schneller zum Punkt kommen. Fest versprochen!

    Bis dahin,

    Gordon
  • Gefällt mir gut :-)
    Ich mag die Vielfältigkeit der Sprecher!
    Herzliche Grüße,
    Irka
    P.S. Ich höre auf meinem MAC.
  • Hallo Irka,

    danke schön! Dann lag ich mit der Idee ja gut. Es wird in Zukunft auch noch weitere Episoden derart geben und ich freu mich jetzt schon drauf! ;)

    Vielen Dank für deine Rückmeldung!

    Grüße,

    Gordon
  • Hallo Gordon,
    ich finde es sehr gut, dass du neue Audio-Wege im deutschsprachigen Netz ausprobierst. Ich bin inzwischen - nach 3 Folgen am Stück darf ich das sagen - Stammhörer deines Podcasts geworden.
    Für mich persönlich war der Verweis auf den Podcast "askpat" sehr interessant. In den USA finden zur Zeit offensichtlich die Podcast-Innovationen statt. Für deine nächste Episode würde ich mir wünschen, dass du mehr auf das von dir erwähnte Audio-Online-Werkzeug SpeakPipe eingehst. (Tutorial, Erfahrungsbericht etc.) In der kostenlosen Version von SpeakPipe sind immerhin pro Monat 20 Anrufe bis zu 90 Sekunden möglich. Daraus kann der kreative Podcaster vielleicht auch schon was basteln.

    Bevor ich deine Deine Frage beantworte noch eine Anmerkung zu meinen Hörgewohnheiten:
    Ich glaube, es ist ein Irrtum zu glauben, dass die Zukunft des podcast-hörens ausschließlich über mobile Endgeräte erfolgt. Ich zumindest mache beides - je nach Inhalt und Lust und Laune. Insbesondere bei Podcasts die über den reinen Unterhaltungswert hinausgehen (Lernen, Arbeit etc) mag ich es am Desktop-PC zu sitzen und über "den Browser oder podcatcher konzentriert und fokussiert eine Sendung zu hören. Im Sinne von vertieftem Hören, Notizen machen und nachrecherchieren.

    Ich fand die Länge des Podcasts und die eingespielten Audio-Kommentare angemessen und gut. Interessanter wäre für mich, wenn auch von einer anderen Zielgruppe Audiobeiträge eingefangen werden, nämlich von deinen Podcast-Zuhörern, die kein kommerzielles Web-Projekt laufen haben.

    Frohe Ostern
    @stefan_glenz aus Hannover
  • Hallo Stefan,

    spannende Sicht auf Audios hast du da. Ich denke auch nicht, dass Podcast sich in Zukunft nur auf mobilen Endgeräten zu finden sein werden. Vermutlich werden sie da aber zumeist gehört werden.
    Aber dein Beispiel ist schon stimmig: Konzentriert am Rechner kann man natürlich besser recherchieren und Notizen machen.

    Ein Tutorial für Speak Pipe ist auf jeden Fall in der Mache und auch andere Zielgruppen werden zu Wort kommen - fest versprochen. Für mich war das ein Testballon, der da erfolgreich aufgestiegen ist.

    Und dass du jetzt ein Stammhörer bist...Wow! Das bedeutet mir eine Menge!!!

    Grüße,

    Gordon
  • Ist das geil!!! Sorry - Gordon, aber es muss einfach mal so rund heraus gesagt werden!
    Ich habe im übrigen mir diese Episode wieder vor dem Rechner angehört. Das heißt, ich habe sie im Hintergrund laufen lassen und dabei es mir so richtig bequem gemacht und aus dem Fenster geschaut, die Wolken, Vögel, Kinder etc. beobachtet - mein Alltags-Break (Pause) sozusagen. Und genau das finde ich klasse, ca. 20 - max. 30 Minuten bunte Tipps zu einem Thema - hier Motivationstipps - zu bekommen. Eine bunte Vielfalt und das nicht nur von einem "Experten". Und weil ich wie viele andere ja mittlerweile viel zu lange schreibend und lesend vor dem Laptop abhocke, finde ich die Variante des Zuhörens einfach super, genial, klasse! Bitte mehr davon! Ich bin dabei! Im übrigen allein die vor und nach den Beiträgen eingespielte Musik regt mich zum swingen und wippen an.
    Good vibrations! Das motiviert auch!!! Alles Liebe - weiterhin so klasse Ideen! Gina von der Frauen-Zukunftswerkstatt.
  • Ja, ebenfalls geil!

    Und zwar die Lebendigkeit deines Feedbacks! Da strahle ich direkt mit. :)

    Mein Bauchgefühl ahnte es in den letzten Tagen schon und die bisherigen Reaktionen unterstreichen es: In Zukunft wird es dieses Format weiterhin geben.

    Ich freu mich drauf!

    Beste Grüße,

    Gordon
  • Hallo lieber Gordon,
    herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Premiere und vielen lieben Dank, dass ich dabei sein durfte.

    Ich will dir deine Frage beantworten, die du anfangs gestellt hast, auch wenn ich mich jetzt als totaler Technikmuffel oute. Ich bin beim Anhören an meinen Computer gebunden, weil ich nicht weiß, wie ich Podcasts auf meinen Ipod oder mein Smartphone bekomme, ich hab es mir allerdings noch nie angeschaut, wie es funktionieren kann.
    Was ich dabei tue ist sehr unterschiedlich, heute z.B. habe ich mir Kaffee und ein Weckerl geholt, manchmal schaue ich zwischendurch ein paar Dinge nach oder manchmal schwinge ich auch das Bügeleisen.

    Alles Liebe & ich freue mich auf weitere Folgen. Für mich war die Dauer und auch die Anzahl verschiedener Tipps sehr angenehm. Ich weiß jetzt allerdings nicht, wie es wäre, wenn ich flexibler beim Anhören wäre... ;-)
    Birgit
  • Hallo Birgit,

    jaaaa, dieses Feedback hilft mir weiter!
    Der absolute Vorteil von Audio ist ja der, dass man nebenher etwas anderes machen kann, während der Sprecher so vor sich hin dudelt.
    Wenn man zeitgleich etwas produktives tun kann - perfekt!

    Ich habe noch Stoff für eine zweite Episode in der Art und ich bin gespannt, wie sie dir gefallen wird.

    Grüße,

    Gordon
  • Super Gordon!
    Danke schön für diese tolle Idee und natürlich dafür, dass ich mit meinem Tipp über die emotionalen Kosten, dabei sein darf!

    Liebe Martina, ich danke Dir sehr für den tollen Satz von Barbara Sher! Der hat es echt in sich! Er wurde in Sekundenschnelle zu meinem eigenen Motivationssatz:
    "Erfolgreich bist Du nicht, in dem Du nur an den Tagen arbeitest, an denen Du gut drauf bist!" ;-)

    Einfach klasse! Der Tag heute wird gut und produktiv (obwohl gerade keine Sonne draußen und Bauchschmerzen)! ;-)

    Herzlich
    Valentina
  • Hallo Valentina,

    sehr, sehr gerne und ich finde es super, dass du mitgemacht hast!
    Wie empfindest du die Länge der Episode mit den Sprechern?

    Hoffentlich kannst du den Tag ohne Sonne und mit Bauchschmerzen dennoch genießen?!

    Grüße,

    Gordon

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2000 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst und trage dich ein. Abseits dessen bekommst du noch Zugang zur Community-internen Show PODCAST-HELDEN- FLURFUNK!                                        

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* Amazon-Partner-Links

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.