[Podcast] Mehr Reichweite auf Facebook und wie du deine Inhalte optimal präsentierst

[Podcast] Mehr Reichweite auf Facebook und wie du deine Inhalte optimal präsentierst

DAS Business-Podcast-Event: Die Podcast-Helden-Konferenz 2018

MEHR INFORMATIONEN

Präsentation

ERWISCHT! 😀

In dieser Podcast-Episode spreche ich über den richtigen Aufbau einer Episode und darüber, dass man EIN Problem seiner Zielgruppe lösen soll und nicht mehrere.

Trotzdem geht es heute um zwei Themen: Zum einen gibt es einen einfachen Tipp für mehr Reichweite auf Facebook und zum anderen zeige ich dir ein paar Tricks, wie du die Episoden besser gestalten kann. Sowohl inhaltlich, als auch stimmlich/rhetorisch.

Warum auch etwas über Facebook? Damit deine Audioreihe oder dein Podcast bekannter wird, brauchst du die Sozialen Medien und du wirst an Facebook nicht vorbei kommen. Deswegen darf es heute auch ein wenig Marketing sein. 😉

Aber es wird kurzweilig und ich verrate meine Tricks! 😀

Viel Erfolg und Spaß dabei! 

Hier kannst du dir den Podcast direkt anhören


Um den Podcast bei iTunes zu abonnieren, klick einfach auf das Bild und du gelangst automatisch zu Podcast-Helden ON AIR! Ich freue mich über deine Bewertung. Klick auf den Button!

itunes-logo

Hier findest du Podcast-Helden ON AIR bei Stitcher (für PC, Android und iOS). Um loszulegen, drückst du einfach auf den Button. 

stitcher-smart-radio

Diese Episode zum Download

Klicke mit der rechten Maustaste auf diesen Link: RECHTSKLICK! Dann wählst du Ziel speichern unter (WIN) oder Verknüpfte Datei laden unter (MAC) und wählst den Ort aus, an dem du die Datei gerne speichern würdest.

Was kannst du aus dieser Episode mitnehmen?
  • Wie du trotz allgemein sinkender Reichweite noch eine Menge Leute erreichen kannst, ohne Geld dafür bezahlen zu müssen
  • Welches Equipment ich für Videopodcasts benutze
  • Nach welchem Grundsatz du deine Episoden und Audios aufbauen solltest
  • Wie deine Hörer deine Tipps umsetzen können
  • Die Antwort auf die Frage: Inhalte ablesen, Stichworte aufschreiben oder frei reden?
  • Welche „Sprache“ für deine Episoden die beste ist
Relevante Links aus dieser Folge

So, ich bin gespannt, wie dir diese Episode gefällt. Gib mir gerne eine Feedback in den Kommentaren oder deine Ergänzungen/Erfahrungen! Ich freu mich, wenn wir uns ein wenig austauschen würden!

Bis dahin,

Dein Gordon Schönwälder

[lightgrey_box]

Mehr Reichweite für dein Business und vieles mehr...

Werde Teil der Podcast-Helden-Community und verpasse nichts mehr auf dem Weg nach oben. Nicht nur, dass du ständig bestens informiert bist, du bekommst auch noch ein paar Goodies von mir. Unter anderem den kostenfreien Kurs „In 7 Schritten zum erfolgreichen Podcast“ und dein eigens Intro von mir.

Spam ist mies. Niemand bekommt deine Daten. Du kannst dich jederzeit abmelden.

[/lightgrey_box]

KOMMENTARE

5 Kommentare

  • Hi Gordon,

    ich war von deinen letzten Podcasts etwas erschrocken. Du schweifst manches Mal ganz deutlich vom Thema ab. Ich fand das am Anfang besser. Wäre da nicht deine beruhigende "Papa ist ja da Stimme" und die sehr gute Tontechnik, dann hätte ich speziell die beiden letzten Folgen nicht zu Ende gehört.
    Liest du wirklich ab, wie im Podcast erwähnt? Dann würdest du doch nicht sagen: "Was wollte ich noch mal sagen?"

    Ich freue mich auf die folgenden Episoden! Also back to the roots! ;)

    Grüße
    Sascha
  • Hallo Sascha,

    in der letzten Folge habe ich über meinen neuen Workflow gesprochen. Da ging es um die Vor- und Nachteile von abgelesenen Texten und improvisierten Texten. Um einen größeren Output an Episoden zu haben, entschloss ich mich, nicht mehr abzulesen. Perfekte stimmliche und rhetorische Ergebnisse hat man natürlich bei einem fertigen Skript. Das ist vermutlich auch der hörbare Unterschied, den du wahrnimmst.
    Ich halte mich für einen passablen Sprecher, aber für NOCH keinen sonderlich guten Rhetoriker. Aber ich arbeite daran. Dafür ist es halt natürlciher und authentischer.
    Was meinst du denn mit Abschweifen genau?

    Grüße,

    Gordon
  • Mensch, Gordon, Deine Stimme ist echt jedes Mal ein Orgasmus im Ohr. Wie soll Frau das bloß wenigstens so ähnlich hinkriegen. Gerade Dir muss ich das ja nicht erzählen; wir Ladies haben sehr oft in unserer Stimme eine Frequenz, die so richtig nervt. Da können wir uns bemühen, so angenehm zu talken, wie wir wollen. Wir wirken per Audio sehr, sehr oft, um nicht zu sagen; meistens, schon knapp in der Nähe der Hysterie. Gordon! Hilfe ;) Demnächst werde auch ich zu den Podcastern gehören, Mikro ist schon da, Popschutz fehlt noch, aber an meiner Stimme werde ich trotz Deines Stimmtrainings, (das ich gesaved habe, selbstverständlich, mein Lieber!) noch arbeiten müssen. Hast Du für Deine weiblichen Fans diesbezüglich einen Tipp. Apropos Tipp; Danke Gordon, für Deinen Podcast! Du bist mein Held! Danke auch an Deine Familie, dass sie Dich so stark machen ;) Alles Liebe, Lea
  • Hallo Lea,

    ein "Ohrgasmus" quasi?! :D
    Nein, mal im ernst: Vielen Dank für dieses geniale Feedback!
    Ich glaube nicht, dass es eine Frequenz gibt, die per se in weiblichen Stimmen nerven. Allenfalls nervt sie dich, oder? ;)

    Grüße,

    Gordon

Was denkst du?

HIER KANNST DU DEN BLOG DURCHSUCHEN

MACH ES WIE ÜBER 2000 ANDERE VOR DIR.

Lerne, wie du in kürzester Zeit deinen eigenen Podcast an den Start bringen kannst und trage dich ein. Abseits dessen bekommst du noch Zugang zur Community-internen Show PODCAST-HELDEN- FLURFUNK!                                        

Hol dir hier die passende Musik für deine Show

RECHTLICHES

* Amazon-Partner-Links

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.